Komplexe zahnärztliche Diagnostik und Therapie

Auf die Funktion kommt es an

Wenn unsere Zähne nicht richtig auf einander passen, kann dies zu vielfältigen Problemen führen (sog. CMD-Problematik). Über weit verzweigte Muskelketten können verspannte Kaumuskeln Auswirkungen auf die Rücken- oder gar die Beckenmuskulatur haben. Mögliche Folgen sind sowohl Zahnschmerzen als auch Verspannungen, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche uvm.

Die Funktionsanalyse umfasst u.a. die Ermittlung der Kieferpositionen in Relation zu einander und zum Kiefergelenk. Diese Messdaten dienen dazu, Modelle Ihrer Kiefer in einen individuell programmierten Kau-Simulator (fachl. Artikulator) einzusetzen. Dieser Artikulator hilft, Störungen zu ermitteln. Bei Bedarf arbeiten wir auch mit weiteren Therapeuten wie Osteopathen und Physiotherapeuten zusammen, um für Sie eine umfassende Behandlung geschädigter Muskulatur zu erreichen.

Bei der Gestaltung neuen Zahnersatzes ist die oben erwähnte Vermessung und Simulation ein ganz wichtiger Bestandteil um natürlich funktionierende Zähne zu schaffen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Bitte beachten Sie die » Angaben zum Datenschutz.