Komplexe zahnärztliche Diagnostik und Therapie

Füllung ist nicht gleich Füllung

Wir verzichten vollständig auf die Verwendung von Amalgam. Es kommen in der Regel Composite-Materialien zum Einsatz. Letztere werden umgangssprachlich häufig als Kunststoff bezeichnet, obwohl der Anteil an Keramikpartikeln ca. 80% beträgt.

Durch den dauerhaften Verbund des Composites mit der Zahnsubstanz ist eine äußerst Substanz-schonende Vorgehensweise möglich. Kleinere Defekte können so sehr dauerhaft behoben werden. Bei größeren Defekten dient dieser Composite-Aufbau als hochwertiges Provisorium und stabiles Fundament für Restaurationen aus Keramik oder Gold.

Um die Karies vollständig und dabei schonend zu entfernen, ist die Verwendung einer Lupenbrille und einer speziellen Anfärbelösung für kariöse Zahnsubstanz (Kariesdetektor) für uns selbstverständlich. Die Isolierung Ihrer Zähne gegenüber der Mundhöhle mit einem individuell gelochten Gummituch (Kofferdam) dient zum Schutz vor Verschlucken von entfernten Amalgampartikeln und sichert die Verarbeitungsqualität speichelempfindlicher Materialien.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Bitte beachten Sie die » Angaben zum Datenschutz.